Die Einleitung

Biino ist eine fernbedienbare, digital gesteuerte analoge Lautstärkeregelung, basierend auf einer per Relais gesteuerten R2R-Widerstandskaskade.

Die Platine

Biino besteht aus der Relais-Platine und dem Controller-Board. Die Spannungsversorgung, es werden 9V-12V ungeregelte Gleichspannung mit ca. 500mA Stromlieferfähigkeit benötigt, erfolgt über die ebenfalls erhältliche Netzteilplatine. Ein kleiner Trafo plus Gleichrichter und Siebelko auf Lochraster erfüllt aber auch seinen Zweck.

Auf der Relais-Platine befinden sich die Relais für die Eingangswahl sowie die zur Lautstärkeregelung. Zusätzlich gibt es dort noch den Spannungs-Stabi, der die 5V für die Relais und den Controller bereitstellt.

An das Controller-Board werden die Drehencoder und der IR-Empfänger angeschlossen. Als Display kommt ein Dotmatrix-Typ mit 2x20 Zeichen und seitlichen Anschlüssen zum Einsatz. Hierbei sollten alle üblichen LCDs mit HD44780 kompatiblem Controller funktionieren. Mein Display habe ich mir bei lcdstore bestellt. Dort gibt es die LCDs auch in anderen Farben.

OLEDs werden leider noch nicht unterstützt.

Der Datenaustausch zwischen den Platinen, sowie auch die Spannungsversorgung des Controllers, erfolgt über ein 10poliges Flachbandkabel.

Der Aufbau

Der Aufbau gestaltet sich relativ reibungslos und ist in der Aufbauanleitung gut beschrieben, weswegen ich hier lieber auf die Software eingehen will. Die steht nämlich jedem für nicht-kommerzielle Zwecke zum Download zur Verfügung. Ich würde mich auch riesig freuen, wenn jemand den Code verändert, erweitert und an eigene Bedürfnisse anpasst und das Ergebnis dann mit uns hier teilen würde. Ich bin überzeugt, dass sich sicherlich viele spannende Projekte damit realisieren lassen.

Geschrieben habe ich den Code in der Arduino-IDE. Das ist recht einfach, wird gut und weit unterstützt und ist auch für Einsteiger leicht zu erlernen, sodass man auch kleine Anpassungen schnell selber vornehmen kann.

Das Grundgerüst basiert auf der LCDmenuLib Library, welche ich an meine Bedürfnisse angepasst habe. Diese Library ist sehr komplex und hier jedes Detail zu erläutern würde sicherlich den Rahmen sprengen. Im Arduino-Forum kann man sich aber sehr gut weitere Informationen dazu einholen. Des Weiteren benutze ich noch die IRremote Library für die Fernbedienung. Alle weiteren Libraries sind in der Standardinstallation von Arduino enthalten.

Wenn man sich einen neuen Controller flashen will, so muss man Arduino für den Betrieb auf einem Breadboard (minimal circuit without external clock) einrichten. Die benötigten Dateien und eine Beschreibung dazu findet man hier. Das flashen selbst kann dann durch einen der von Arduino unterstützten ISP-Programmer geschehen. Die nötige 10polige Schnittstelle ist auf dem Controller-Board vorhanden. Einen originalen Arduino braucht man also nicht.

Der Klang

Zum Klang lässt sich eigentlich recht wenig sagen, denn Biino verhält sich sehr neutral. 

Zu erwähnen bleibt nur, dass es wichtig ist, dass man ein Signal ohne Gleichspannung an die Schaltung heranführt. Ansonsten kann man bei hohen Lautstärke-Stufen und leisen Passagen in der Musik ein leichtes Ploppen beim Ändern der Lautstärke im Lautsprecher wahrnehmen. Dies ist prinzipbedingt und lässt sich nur durch Vermeidung von Gleichspannung an den Relais-Kontakten vermindern.

Fazit

Wer sich an dem Klackern der Relais stört, sollte die Finger davon lassen. Für alle anderen stellt Biino eine tolle und einfach umzusetzende Möglichkeit einer fernbedienbaren Lautstärkeregelung dar.

Share This